Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Prominente

George Clooney in der Notaufnahme

Unfall mit dem Motorroller: Der Hollywoodstar wird auf Sardinien von einem Auto angefahren.

11.07.2018

Von DPA

George Clooneys Frau Amal dürfte erleichtert sein, dass er nur leicht verletzt wurde. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Cagliari. Ein Ausflug mit dem Motorroller hat für US-Schauspieler George Clooney auf Sardinien ein böses Ende genommen. Der 57-jährige Hollywood-Liebling sei am Dienstag im Nordosten der italienischen Insel von einem Mercedes angefahren worden und habe sich leicht am Bein verletzt und Prellungen erlitten, berichtete unter anderem die italienische Nachrichtenagentur AGI. Demnach fuhr der 57-Jährige mit seinem Motorroller vom Gelände seines Hotels in Costa Corallina auf die Straße. Offenbar wendete der Autofahrer ohne Vorwarnung und prallte auf den Roller, woraufhin Clooney stürzte.

Laut „Bild“ riefen die Insassen des Autos einen Rettungswagen. Der preisgekrönte Schauspieler sei daraufhin in die Notaufnahme eines Krankenhauses in der nahe gelegen Stadt Olbia gebracht und dort behandelt worden. Die Zeitung „La Nuova Sardegna“ berichtet online, seine Frau Amal sei zu ihrem Mann ins Krankenhaus gekommen. Er habe die Klinik aber noch am Dienstag verlassen können und soll sich nun einige Tage von seinem persönlichen Arzt weiter behandeln lassen, wie es weiter hieß.

Fotos zeigen einen blauen Kombi mit Beschädigungen an der Stoßstange und auch im linken Bereich der Windschutzscheibe. Vor dem Wagen steht ein großer Piaggio-Roller, daneben ein Feuerlöscher. Auch die Feuerwehr war mit einem Löschwagen am Unfallort.

Der Hollywoodstar George Clooney produziert auf Sardinien gerade die Sky-Fernsehserie „Catch-22“ nach dem gleichnamigen Roman von Joseph Heller, bei der Clooney auch Regie führt. afp/dpa/sk

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Juli 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+