Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

Genussvoll rund um den Globus mit den Food Trends für 2018

19.02.2018

Ob Cronut, Bubble Tea oder Pulled Pork, auch in der Welt der Kulinarik haben sich in den letzten Jahren vermehrt Trends durchgesetzt. Manche verschwanden schnell wieder von den Speisekarten, andere sind gekommen, um zu bleiben. Gemeinsam haben alle Food Trends, dass sie durch die Sozialen Medien rasante Verbreitung finden. Was in Tokio oder Los Angeles stimmungsvoll fotografiert und auf Instagram gestellt wird, will man auch in Berlin und München essen. Wir geben einen Ausblick auf die neuen Kreationen aus den Küchen der Welt, die 2018 in aller Munde sein werden.

International Frühstücken zu jeder Tageszeit

Was in den USA schon länger unter dem Namen “Breakfast for Dinner„ auch von gestressten Hausfrauen praktiziert wird, kommt nun endlich auch zu uns. Typische Frühstücksspeisen wie Porridge, Pancakes, Toast mit Avocado und Lachs, Müsli & Co. schmecken so gut, dass es schade wäre, sie nur auf eine Tageszeit zu beschränken. Cafés und Bistros setzen 2018 verstärkt auf Frühstücksservice rund um die Uhr. Gesundheitsbewusste Foodies genießen nach wie vor auf Haferflocken, aktuell mit einer zusätzlichen Eiweißquelle wie dem isländischen Magerquark Skyr. Für Frühstück oder Brunch in geselliger Runde eignet sich die israelische und nordafrikanische Morgenspeise Shakshuka. Dieses Pfannengericht aus Tomaten, Chili, Zwiebeln und pochierten Eiern wird per Hand mit Fladenbrot direkt aus der Pfanne gegessen und ist gleichzeitig Teil eines weiteren Trends für 2018.

Israelische Küche neu entdecken

Israel und insbesondere Tel Aviv entwickeln sich immer mehr zu einem Gastronomie-Hotspot. Ein Trend, der sich auch 2018 fortsetzten wird. Besonders die vegetarische und vegane Küche wirft ein Auge auf die Kreationen israelischer Köche, die Tradition mit innovativen Ideen kombinieren. Bekannten Speisen wie Humus und Falafel bekommen einen neuen Twist und sind nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund.

Auch in Berlin erleben israelische Restaurants einen Boom. Im Kanaan am Prenzlauer Berg bestimmen jüdische und arabische Gerichte die Speisekarte, mit enormem Erfolg.

Ein weiterer kulinarischer Höhepunkt für Veganer könnte in diesem Jahr die asiatische Jackfruit werden. Die Textur des unreifen Fruchtfleisches erinnert an Hühnchen und kann gut gewürzt wunderbar als Fleischersatz für Burger und Curry genutzt werden. Reife Früchte genießt man pur als süßes Obst, das geschmacklich der Mango ähnelt.

Pizza einmal anders für Zuhause

Auch Lieferdienste passen sich den aktuellen Trends an. Online-Bestellplattformen wie pizza.de geben auf einen Blick Auskunft über das gesamte Angebot in der Nähe, von Sushi bis Indisch. Bei der klassischen Pizza werden nicht nur beim Belag Trends gesetzt, sogar der Teig passt sich neuen Bedürfnissen an. Low Carb Pizzaboden aus Blumenkohl ist die ideale Mahlzeit für Figurbewusste, die nicht auf Fast Food verzichten möchten. Deutlich kalorienreicher, aber nicht weniger aufregend ist die Pfannen-Pizza, die so vor allem in Chicago gegessen wird und nun auch Einzug in deutsche Pizzerias findet. Oder wie wäre es mit einer schwarzen Pizza? Der mit Sepia eingefärbte Teig schmeckt wie gewöhnlich, in Kombination mit buntem Belag entstehen aber die spektakulärsten Food Fotos.

Neue Snacks aus den Südstaaten der USA

Soul Food aus den USA lag bereits die letzten Jahre voll im Trend. Vor allem die Fleischspezialitäten aus dieser Region sind mittlerweile weltweit gefragt. Dieses Jahr schafft ein Snack der besonderen Art den Sprung über den Atlantik. Fried Pickles sind knusprig frittierte saure Gurken, die inklusive verschiedener Dipsoßen als Fingerfood serviert werden. Traditionell isst man die frittierten Gurken mit Ranch Dressing. Die würzige Soße, die in keinem amerikanischen Kühlschrank fehlt, ist in Deutschland über Online Shops wie American Soda erhältlich. Der All-American-Party für 2018 steht demnach nichts mehr im Weg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.02.2018, 11:14 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Eine Rarität auf den Dächern der Stadt Julia Peetz ist Deutschlands beste junge Dachdeckerin.
Expertenreise Auf erster Mission
Peter Strigl über die Begegnung mit einer kuriosen Band Tournee durch die Fußgängerzonen Europas
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular