Justiz

Prozess gegen jungen Syrer: Geldwäscher wider Willen

Ein junger Syrer macht in Deutschland alles richtig, bis er einen Job bei einem dubiosen Finanzservice annimmt. Plötzlich sitzt der Rottenburger tief in der Patsche – obwohl er selbst den Kontakt zu Polizei und OB sucht.

07.09.2023

Von Eike Freese

Es ist Spätsommer 2022. Ein junger Syrer, seit 2015 in Deutschland, ist nach seiner Anstellung bei einer deutschen Zeitarbeitsfirma für wenige Wochen arbeitslos. Im Internet entdeckt er ein Jobangebot: Kundenbetreuung bei einem international tätigen Finanzdienstleister. Der 26-Jährige, der Abitur hat und manierlich deutsch spricht, traut sich das zu. Er schickt Bewerbung und Lebenslauf ab, absolv...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
07.09.2023, 17:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 15sec
zuletzt aktualisiert: 07.09.2023, 17:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!