Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Datenübertragung mit Lichtgeschwindigkeit

Gegenwart und Zukunft der Telekommunikation in Tübingen

Bereits 185 Kilometer Glasfaserleitungen sowie gut 200 Kilometer Leerrohr hat TüNet bislang im gesamten Tübinger Stadtgebiet verlegt. Die Abteilung der Stadtwerke Tübingen ist bei so gut wie allen Neubaugebieten mit am Start und setzt vor allem auf die Breitband-Versorgung der Tübinger Unternehmen, Institute und öffentlichen Einrichtungen.

30.03.2017

Von Volker Rekittke

Wohnungen für mehr als 1000 Menschen entstehen derzeit am Güterbahnhof. Im Technologiepark bei der Sternwarte ziehen Biotechfirmen wie Curevac neue Gebäude hoch. In Tübingen wird dieser Tage viel gebuddelt und gebaut. Fast überall mit dabei ist die TüNet. Mindestens einer von zwölf Mitarbeitern der Telekommunikations-Sparte der Stadtwerke Tübingen (SWT) ist meist schon unterwegs, wenn auf der Bau...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2017, 21:00 Uhr
Aktualisiert:
30. März 2017, 21:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. März 2017, 21:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+