Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Gegen Ampel gefahren

Schwere Verletzungen zog sich ein Nissan Primera-Fahrer am frühen Freitagmorgen am Stadtausgang auf der Bundesstraße zu.

17.10.2015

Tübingen. Er wollte gegen 6.45 Uhr auf der B 28 a, von Tübingen kommend, nach rechts auf die L 371 in Richtung Hirschau abbiegen.

Aus bisher unbekannter Ursache leitete der 37-Jährige aber eine Vollbremsung ein, rutschte zunächst geradeaus weiter und prallte dann mit seinem Nissan gegen einen Ampelmasten am linken Fahrbahnrand. Der Mann konnte noch aussteigen, brach aber wenig später zusammen. Er wurde in eine Tübinger Klinik gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 15 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+