Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Reutlingen

Gefährliches Spiel: Jugendliche lösen Polizeieinsatz aus

Spielende Kinder und Jugendliche haben am Sonntagnachmittag am Lerchenbuckel in Reutlingen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Anwohnerin hatte gegen 15.15 Uhr die Polizei alarmiert, weil zwei mit Ski-Masken mit Sehschlitzen maskierte Gestalten mit Schusswaffen in den Händen über ihr Grundstück schlichen. Als die Beamten eintrafen und die Umgebung absuchten, fanden sie auf einem Nachbargrundstück die Maskierten: Beide hatten Schusswaffen in der Hand, die täuschend echt aussahen.

09.06.2009

Die Polizisten gingen von einer ernsten Situation aus und zogen ihre Waffen.

Daraufhin nahmen die Unbekannten ihre Masken abnahmen und legten die Waffen auf den Boden. Es waren ein 13-Jähriger und ein 16-Jähriger, die mit Softairwaffen spielten und sich gegenseitig beschossen. Damit die Treffer nicht zu sehr schmerzen, maskierten sie sich und trugen Schutzbrillen.

Die bei ihrem Spiel verwendeten Softairwaffen waren optisch nicht von echten Waffen zu unterscheiden. Dass sie dadurch einen für sie durchaus gefährlichen Polizeieinsatz ausgelöst hatten, war den beiden Jungen im ersten Moment nicht bewusst. Zum Glück für alle Beteiligten zielten sie nicht auf die Beamten, denn die hätten möglicherweise geschossen.

Softairwaffen können ohne Altersbegrenzung erlaubnisfrei erworben werden, aber nur dann, wenn die Geschossenergie weniger als 0,5 Joule beträgt. Wenn sie allerdings nicht von vorneherein als Spielzeugwaffen zu erkennen sind, dürfen sie in der Öffentlichkeit nicht geführt werden. Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Beträgt die Geschossenergie über 0,5 Joule, so ist der Erwerb erst ab 18 Jahren erlaubt. Zum Führen braucht man einen sogenannten „kleinen“ Waffenschein. Wer diesen nicht hat und die Waffe trotzdem in der Öffentlichkeit führt, macht sich strafbar, so die Polizei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.06.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Walddorfhäslach Bullenbank ist geöffnet
Kreis Tübingen Keine Ausfahrt Bullenbank

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular