Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Pech am Urlaubsende in Rottenburg

Gas statt Bremse: Wohnmobil fuhr zum Neckar

Brems- und Gaspedal verwechselte ein Wohnmobilfahrer am Mittwochnachmittag auf dem Rastplatz am Neckar in Rottenburg. Weil das Auto aufsetzte, wurde es zwar stark beschädigt, rollte aber nicht in den Neckar.

11.03.2015

Von Gert Fleischer

Rottenburg. Richtig Pech hatte ein Ehepaar aus der Nähe von Aachen am Ende seines Urlaubs. Bei der Rückkehr von einer Iberien-Rundfahrt wollten der 66-jährige Zahnarzt und seine 59-jährige Ehefrau einen Tierarzt in Rottenburg besuchen, einen Bekannten aus gemeinsamen Studientagen in Marburg. Sie wollten die Nacht auf dem Wohnmobil-Parkplatz am Neckar verbringen.

Wie der Mann berichtete, fuhr er langsam auf die Parkbucht zu, sah noch nach links auf ein anderes Wohnmobil – und dann geschah es: Statt auf die Bremse trat er aufs Gaspedal, und das 8,80 Meter lange und 7,5 Tonnen schwere Wohnmobil schoss nach vorn. Es überfuhr den bebuschten Grünstreifen, einen asphaltierten Uferweg und kam, knapp neben einem Baum vorbeischrammend, überhängend an der Uferböschung zum Stehen. Das Fahrzeug saß mit der Unterseite auf, zusätzlich war es durch die Bordsteinkante gebremst worden.

Die Insassen blieben unverletzt, aber der Schreck war den beiden anzumerken. „Es ist wie im Horrorfilm“, sagte der Fahrer. Das Wohnmobil hatten sie erst vor knapp acht Wochen neu gekauft. 8000 Kilometer war das Paar über die Iberische Halbinsel gekurvt, durch die Berge von Pyrenäen und Sierra Nevada – „alles kein Problem“, wie der Zahnarzt sagte.

Die Bergung des Wohnmobils wurde schwierig, ein Kranwagen musste kommen. Die Schadenshöhe war zunächst noch nicht bekannt.

Kurz vorm Neckar zum Stehen gekommen: Nach der Schussfahrt blieb das Wohnmobil an der Uferkante hängen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
11. März 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. März 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+