Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Fußgänger rettet sich mit Sprung

In Gefahr ist der Führerschein eines 22-jährigen Autofahrers, weil er am Montagabend einen 69-jährigen Fußgänger gefährdet hat.

20.02.2018

Von ST

Wie die Polizei berichtet, war der junge Autofahrer gegen 19.45 Uhr auf das Sandgelände eines Boule-Platzes in der Rudolf-Harbig-Straße gefahren, um dort offenbar Driftübungen durchzuführen. Vereinsmitglieder bemerkten dies und wollten den 22-Jährigen stoppen, um ihn zur Rede zu stellen.

Der BMW-Fahrer dachte aber gar nicht daran anzuhalten. Vielmehr gab er Gas und fuhr mit durchdrehenden Rädern auf einen 69-Jährigen zu. Nur mit einem Sprung zur Seite konnte sich der Mann in Sicherheit bringen. Anschließend brauste der 22-Jährige davon, konnte aber aufgrund des Kennzeichens, das sich die Vereinsmitglieder gemerkt hatten, wenig später identifiziert werden.

Gegen ihn wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2018, 14:06 Uhr
Aktualisiert:
20. Februar 2018, 14:06 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2018, 14:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+