Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kombinierer Frenzel leistet "Unmenschliches"

Furiose Aufholjagd

Nach der Gala in seinem "Wohnzimmer" von Seefeld war Eric Frenzel beinahe sprachlos.

01.02.2016

Von SID

Seefeld. "Da fehlen selbst mir die Worte", sagte der Olympiasieger, nachdem er dank einer furiosen Aufholjagd auch die dritte Austragung des prestigeträchtigen "Triples" der Nordischen Kombinierer gewonnen hatte. Mit 56 Sekunden Rückstand auf den Japaner Akito Watabe war Frenzel nach einem Sturz im chaotischen Springen in den Langlauf gegangen - und feierte doch seinen elften Erfolg in Seefeld in Serie.

"Was er leistet, ist unmenschlich", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch, "ich habe es nicht mehr für möglich gehalten." Frenzel selbst hatte trotz des großen Rückstands bis zuletzt an den Erfolg geglaubt: "Ich wusste, dass ich auf den letzten Metern noch einmal etwas gut machen kann - zumal mit ein bisschen Wut im Bauch."

Beim aufgrund von heftigem Schneefall und Nebel zunächst mehrfach verschobenen und schließlich auf einen Durchgang reduzierten Springen war der Oberwiesenthaler im Auslauf zu Fall gekommen. Weil er nach seinen Siegen am Freitag und Samstag einen großen Vorsprung besaß, startete er dennoch als Zweiter in den auf zehn Kilometer verkürzten Langlauf. In der Loipe zeigte Frenzel dann eine sensationelle Leistung, fing Watabe unmittelbar vor der Zielgeraden doch noch ab und siegte letztlich sogar mit 18 Sekunden Vorsprung auf den Asiaten.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
1. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+