Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Holzelfingen

Für den Pistenspaß auf der Alb wird nachts hart gearbeitet

Das Skivergnügen auf der Alb hat am Sonntag Fahrt aufgenommen: Wenn es wie vorhergesagt diese Woche kalt bleibt, könne mindestens bis zum Wochenende gefahren werden, sagt Liftbetreiber Jochen Gekeler von der Wintersport-Arena in Holzelfingen.

20.02.2018

Von dem/Bild: Haas

Am Sonntag waren dort rund 1500 Menschen mit Skiern, Snowboards oder Schlitten auf den Hängen unterwegs. Kaum hatten die letzten von ihnen die Pisten im Heutal und beim Salach-Lift verlassen, setzte sich Gekeler gegen 17 Uhr in die Pistenraupe und präparierte die Hänge: In den umliegenden Wiesen wurde der Schnee zusammengeschoben und auf Lastwagen geschaufelt. Gut 50 Ladungen wurden dann an den Hängen oben ausgekippt und von drei Pistenraupen verteilt. Bis Montagfrüh um 3 Uhr war Gekeler mit seinem Team im Einsatz. „Das Problem war, dass sich der Schnee nicht richtig mit dem Untergrund verbunden hatte“, sagt der Liftbetreiber. Doch durch die nächtlichen Einsätze wird dieses Manko behoben. Ärgert sich Gekeler aber nicht darüber, dass der Schneefall just erst zum Ende der Faschingsferien eingesetzt hatte? „Ich bin 1975 auf die Welt gekommen, da hatte mein Vater schon einen Skilift auf der Alb. Seither weiß ich, dass es Winter mit viel Schnee zur rechten Zeit und eben auch Winter mit wenig Schnee zur unpassenden Zeit gibt. Da lohnt es sich nicht, groß darüber nachzudenken“, sagt Gekeler. Vor dieser Woche waren die Lifte in der Wintersport-Arena in dieser Saison insgesamt nur sieben Tage in Betrieb, verteilt auf zwei Gelegenheiten. Lohnt sich da der große Aufwand überhaupt? „Für uns ist das auch eine Chance, die Arena für neue Kundschaft interessant zu machen“, sagt der Holzelfinger Liftbetreiber. Und wenn dann mal Schnee liege, dann würden gleich auch sehr viele Wintersportfreunde die Möglichkeit nutzen, sich mit Heutal- und Salach-Lift die Hänge hochziehen zu lassen und die Abfahrt zu genießen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+