Tübingen · Eberhardsbrücke

Albert Füger führt durch die Neckarbrücken-Historie

Ihre Tage könnten gezählt sein: Die Tübinger Eberhardsbrücke weicht möglicherweise einem Neubau, der tragfähig sein soll für eine Regionalbahn-Innenstadtstrecke.

17.06.2021

Von ST

Noch ist Zeit, sich für den bevorstehenden Bürgerentscheid eine Meinung zu bilden oder Abschied zu nehmen. Albert Füger, Beirat der Tübinger Ortsgruppe im Schwäbischen Heimatbund (SHB) und Amtsvorstand der städtischen Tiefbauverwaltung, kennt sich in der Brückengeschichte aus und berichtet am morgigen Samstag um 16 Uhr in einem Brücken-Spezial von der wechselhaften Geschichte des Bauwerks, das s...

76% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 21:18 Uhr
Aktualisiert:
17. Juni 2021, 21:18 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2021, 21:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App