Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Früherer SPD-Landeschef Ulrich Lang ist tot

Der frühere SPD-Landes- und Fraktionschef Ulrich Lang ist tot.

16.02.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Er starb am Freitag im Alter von 84 Jahren in Michelbach bei Schwäbisch Hall, wie die Landespartei und die Fraktion mitteilten. Landeschefin Leni Breymaier und Fraktionschef Andreas Stoch würdigten Lang als einen Politiker, der dazu beigetragen habe, den Arbeitnehmerflügel und die stärker ökologisch ausgerichteten Teile der SPD zusammenzuführen. «Er hat dabei als große Integrationskraft in Partei und Fraktion gewirkt und sich über die Parteigrenzen hinweg Anerkennung erworben.» Lang führte die Landes-SPD von 1981 bis 1987. Von 1980 bis 1988 war er Fraktionschef.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2018, 15:25 Uhr
Aktualisiert:
16. Februar 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+