Dettingen

Frontal in den Gegenverkehr

Zwei Verletzte gab es am Montagabend bei einem Frontalzusammenstoß auf der L385 zwischen Ofterdingen und Dettingen.

15.02.2022

Von ST

Symbolbild: jgfoto - stock.adobe.com

Symbolbild: jgfoto - stock.adobe.com

Wie die Polizei berichtet, war dort ein 33-Jähriger gegen 18.30 Uhr mit seinem Toyota Hilux in Richtung Dettingen unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und knallte frontal in einen entgegenkommenden VW. Dessen 65-jährige Fahrerin hatte keinerlei Möglichkeit mehr auszuweichen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota nach links auf den Grünstreifen geschleudert.

Beide Fahrer wurden laut Polizei bei der Kollision so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurden. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 12000 Euro. Zur Unterstützung bei den Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe war auch die Feuerwehr mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
15.02.2022, 15:01 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 23sec
zuletzt aktualisiert: 15.02.2022, 15:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App