Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Freizeitsportler dürfen sich freuen: Die Beachvolleyballfelder im Sportpark Markwasen wurden saniert
Baggern und pritschen auf feinstem Beachsand

Freizeitsportler dürfen sich freuen: Die Beachvolleyballfelder im Sportpark Markwasen wurden saniert

18.08.2016

Reutlingen.Der Termin war geschickt gewählt: Einen Tag, nachdem die deutschen Beach-Volleyballerinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig ins Finale einzogen sind, präsentierte die Stadt Reutlingen gestern ihre frisch sanierten Beachvolleyballfelder im Sportpark Markwasen. Die Felder, berichtete Anja Leuze vom Schul- und Sportamt, wurden 2003/2004 in enger Kooperation mit den Vereinen PSV und TSG Reutlingen angelegt. Die Vereine übernahmen auch die Pflege und erhielten dafür ein vorrangiges Nutzungsrecht. Nach zehn Jahren waren die drei Plätze, die stark von den Vereins- und Freizeitsportler(inne)n frequentiert werden, ziemlich ramponiert. Hinzu kam, wie Projektleiter Philipp Hauer vom Grünflächenamt ergänzte, dass der damals verwendete „normale Sandkastensand“ zu grobkörnig und relativ scharfkantig gewesen sei. Das habe immer wieder zu leichten Schürfwunden bei den Spieler(inne)n geführt. Deshalb habe man den Sand – 553 Tonnen – komplett ausgebaggert und nach Absprache mit den Vereinen durch reinen Beachsand ersetzt. Der alte Sand wurde nicht entsorgt, sondern für die Rasenregeneration der städtischen Fußballfelder verwendet: „Dafür eignete sich der Sand hervorragen.“ Die drei Felder waren noch kaum fertiggestellt, da wurden sie bereits von den Beachvolleyball-Fans in Beschlag genommen. Vereinsmitglieder und Freizeitsportler kommen sich dabei übrigens nicht ins Gehege, beobachten Leuze und Hauer: „Die arrangieren sich und spielen gemeinsam.“uk/Bild: Faden

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.08.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Angelika Bachmann über die Preiserhöhung für Bus und Bahn 3,50 Euro nach Tübingen, 29,99 Euro nach Berlin
Lärmbelästigung durch Sommernachtspartys Für die Polizei gibt es oft Wichtigeres zu erledigen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular