Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Frauen wollen bei Handball-WM ins Viertelfinale
Kurzfristiger Ausfall: Marlene Zapf (TuS Metzingen). Foto: Imago

Frauen wollen bei Handball-WM ins Viertelfinale

05.12.2015
  • SID/DPA

Kolding. Stunde Null für die Handball-Frauen: Mit einer radikal verjüngten Mannschaft tritt die deutsche Auswahl bei der WM in Dänemark an. Ziel ist ein Platz im Viertelfinale, der zur Teilnahme am Olympia-Qualifikationsturnier berechtigt. Vor dem Auftaktspiel morgen (18.15 Uhr) gegen Frankreich sucht Bundestrainer Jakob Vestergaard aber noch nach der Erfolgsformel.

"Wir befinden uns in einem Umbruch, da ist diese WM der erste große Schritt", sagte Bob Hanning, Sportchef des Deutschen Handballbundes. Der DHB-Vize dämpft gleichzeitig die Erwartungen an das junge Team. Die Runde der letzten Acht und damit die "Chance auf Olympia" sei zwar die offizielle Zielvorgabe, viel entscheidender sei allerdings der eigene Anspruch der Mannschaft: "Nur wer von innen brennt, kann ein Feuer entfachen", erklärte Hanning.

Nach der sportlich verpassten Qualifikation ist die deutsche Mannschaft, ebenso wie zuletzt die Männer, nur dank einer Wildcard bei den Titelkämpfen dabei. "Wir werden von den anderen schon ein bisschen als Wildcard-Nation belächelt", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann: "Die Männer haben in Katar ihre Chance aber genutzt und gezeigt, dass sie zu Recht dazugehören." Bitter: Rechtsaußen Marlene Zapf (24/TuS Metzingen) fällt kurzfristig wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade aus.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular