Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heilbronn

Frau klingelte vor ihrem Tod noch bei einem Nachbarn

Eine in Heilbronn durch Messerstiche verletzte Frau hat vor ihrem Tod noch bei einem Nachbarn geklingelt, womöglich um Hilfe zu holen.

06.10.2015

Von dpa

Heilbronn. Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 39-Jährige am Freitag von jemandem erstochen wurde, der aus ihrem näheren Umfeld stammt - es soll sich um eine Beziehungstat handeln. Bisher konnte der Täter nicht gefasst werden, seine Identität ist unklar.

Die Frau war vergangene Woche schwer verletzt in der Nähe ihrer Wohnung im Freien gefunden worden, nachdem der alarmierte Anwohner einen Notruf abgesetzt hatte. Wenig später war sie ihren Verletzungen erlegen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+