Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Französischer Orden für Frankreichliebhaber Boris Palmer

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) ist am Freitag zum Ritter im Nationalen Verdienstorden Frankreichs ernannt worden.

26.05.2017

Von dpa/lsw

Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen), Oberbürgermeister von Tübingen. Foto: Silas Stein/Archiv dpa/lsw

Tübingen. Der französische Generalkonsul Nicolas Eybalin überreichte ihm die Auszeichnung in Tübingen für sein persönliches Engagement um die Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

«Nur mit Frankreich können wir Europa zusammenhalten und gestalten», sagte Boris Palmer der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Tübingen habe als frühere Hauptstadt der französischen Zone eine besondere Beziehung zum Nachbarland und pflege Kontakt mit den Partnerstädten Aix en Provence und Kingersheim im Elsass. Seine persönliche Begeisterung fürs Nachbarland sei einst durch das Fahrradrennen Tour de France entstanden. «Ich habe mittlerweile einen Großteil der Tourberge selbst bewältigt», sagte Palmer. «Frankreich ist mit dem Rad mein Urlaubsland Nummer eins.» Französisch spreche er allerdings nur radebrechend.

Der Orden wurde durch den französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle gestiftet. Seit 1963 wird er für besondere Verdienste im öffentlichen, zivilen, militärischen oder im privaten Bereich verliehen und kann in Ausnahmefällen an Ausländer vergeben werden.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2017, 16:36 Uhr
Aktualisiert:
26. Mai 2017, 16:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2017, 16:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+