Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Flugzeug löst Großalarm am Stuttgarter Airport aus

Ein landendes Flugzeug hat am Stuttgarter Flughafen einen Großalarm ausgelöst.

21.02.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Wie eine Sprecherin der Fluggesellschaft Eurowings sagte, hatte der Pilot der Maschine am Mittwoch vorsorglich eine sogenannte bevorzugte Landung angefordert, um schnell auf der Landebahn aufsetzen zu können. Als Grund dafür nannte sie technische Probleme. Laut Flughafen konnte die Maschine, die aus dem italienischen Bari kam und Stuttgart als Ziel hatte, sicher am Flughafen landen.

Laut Flughafen wurde eine sogenannte Luftnotlage ausgelöst. Bei einer solchen Sicherheitslandung sorgt nach Angaben eines Airport-Sprechers die Feuerwehr dafür, dass der Pilot bevorzugt landen kann. Gründe dafür, eine solche Luftnotlage auszurufen, können beispielsweise technische oder gesundheitliche Probleme sein.

Die Maschine wurde nach Angaben des Sprechers noch am Abend technisch untersucht. Ein Ergebnis lag zunächst aber nicht vor.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2018, 21:42 Uhr
Aktualisiert:
21. Februar 2018, 22:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2018, 22:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+