Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg

Flüchtlinge reisen auf Güterzug nach Deutschland

In einem Güterzug in Freiburg haben Beamte der Bundespolizei neun Flüchtlinge aus Afrika entdeckt.

19.07.2018

Von dpa/lsw

Freiburg. Die Frauen und Männer waren in Norditalien auf den Zug geklettert und mit diesem die rund 400 Kilometer durch die Schweiz nach Deutschland gefahren, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Eine Frau hatte ihren einjährigen Sohn dabei. Eine weitere hochschwangere Frau war in Begleitung ihres zehnjährigen Sohnes. Sie saßen am Mittwoch auf dem Zug im Freien unter einem Container. Für sie habe Lebensgefahr bestanden. Die Bahn musste die Starkstromleitung abschalten, damit die Flüchtlinge in Freiburg den Güterzug verlassen konnten.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juli 2018, 15:54 Uhr
Aktualisiert:
19. Juli 2018, 15:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Juli 2018, 15:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+