Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rastatt

Flucht vor Polizeikontrolle endet an Betonwand

An einer Betonwand endete die Flucht zweier Männer im Auto vor einer Polizeikontrolle in Rastatt.

12.10.2018

Von dpa/lsw

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv dpa/lsw

Rastatt. Der 19-jährige Fahrer und sein 24 Jahre alter Beifahrer wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Der 19-Jährige hatte Gas gegeben, als eine Streife sein Auto am frühen Freitagmorgen überprüfen wollte. Beim Abbiegen prallte er zunächst gegen ein Auto und dann frontal in die Wand. «Möglicherweise ließ sich der Heranwachsende aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung von rund einem Promille zu seiner halsbrecherischen Fahrt hinreißen», hieß es im Polizeibericht. Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Schaden wird auf 9000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2018, 12:48 Uhr
Aktualisiert:
12. Oktober 2018, 12:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2018, 12:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+