Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Flexible Nasen

20.03.2017

Von DPA/TWO

Nase Foto: Fotolia

Über die Attraktivität von Nasen lässt sich trefflich streiten. Ist sie markant wie bei Jean-Paul Belmondo, kann das sexy sein, selbst wenn der Knick im Zinken Ergebnis eines Schlagabtauschs war. Eine Stupsnase hinterlässt einen niedlichen Eindruck, kann bei einem Erwachsenen aber auch allzu babyhaft wirken. Und die Knollennase? Na ja .?.?.

Die Vielfalt menschlicher Nasenformen ist jedenfalls immens. Die meisten Unterschiede gehen dabei auf völlig zufällige Veränderungen im Genpool, die sogenannten Gendrift, zurück. Was ein internationales Forscherteam nun aber zusätzlich herausgefunden hat: Form und Größe hängen auch vom lokalen Klima ab. So seien Nasenlöcher in warmen, feuchten Regionen der Welt häufig breiter, in kühlem, trockenem Klima oft schmaler, heißt es in einer Studie unter Federführung der Pennsylvania State University, die die Zeitschrift „Plos Genetics“ veröffentlichte.

Das Team verglich verschiedene Nasenmaße bei 467 Menschen mit Vorfahren aus Nordeuropa, Westafrika, Süd- und Ostasien. Bei der Weite der Nasenlöcher und Breite der Nasenbasis stellte es fest, dass die Unterschiede größer waren als durch Gendrift allein erklärbar. Über lange Zeit hinweg habe eine Anpassung an Lebensbedingungen stattgefunden. Die Erklärung: In schmalen Nasenlöchern wird kalte, trockene Luft effektiver erwärmt und durch die Schleimhäute besser angefeuchtet, bevor sie in die Lunge gelangt. dpa/two

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2017, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
20. März 2017, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. März 2017, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+