Diskussion des Bürgerprojekts Zukunft

Flächenverbrauch: Der Kampf um den Boden

Das „Bürgerprojekt Zukunft“ diskutierte mit der Tübinger Kommunalpolitik, wie man die fortschreitende Versiegelung wertvoller Böden vermeiden kann.

18.07.2021

Von Monica Brana

Wenn Bagger ihre Schaufeln durch landwirtschaftliche oder naturbelassene Flächen graben, pflügen sie mitten ins Dilemma hinein, findet das „Bürgerprojekt Zukunft“: Zwar brauche es Siedlungs- und Verkehrsflächen für Wohnungen, Arbeitsplätze und Industrie. Die Voraussetzung dafür seien jedoch verfügbares Grundwasser, ein erträgliches Klima und funktionstüchtige Naturkreisläufe. Wie man mit diesen g...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2021, 19:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Juli 2021, 19:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2021, 19:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App