Fiese Nummer

Drei Frauen stellten sich im Tübinger Gemeinderat zur finalen Wahl ums Amt der Bürgermeisterin für Soziales, Bildung, Kultur, Sport und Ordnung: Iska Dürr, Daniela Harsch und Isabel Lavadinho. Dazu gab es am 27. Oktober ein „Übrigens“ von Moritz Hagemann unter dem Titel „Eine Wahlsiegerin mit einer Stimme des anderen Lagers“.

30.10.2018

Von Gerlinde Strasdeit, Tübingen,Linke-Fraktionsvors

Tübingen hat eine neue Sozialbürgermeisterin. Die Linke-Fraktion gratulierte Dr. Daniela Harsch, wir wünschen ihr eine gute Hand. Die Stadt braucht mehr Durchsetzungskraft für soziale Belange. Insbesondere bei den Bereichen Personal, Kitas und Senkung der Schülerticketpreise erwarten wir Verbesserungen im nächsten Haushalt.

Unverständlich ist mir aber, warum TAGBLATT-Redakteur Moritz Hagemann im „Übrigens“ vom 27. Oktober gegen die beiden unterlegenen Bewerberinnen Dürr und Lavadinho so heftig nachkartet. Ich widerspreche dieser TAGBLATT-Linie: mangelnde Verwaltungserfahrung ist keine Tugend.

Die Art von Frau Dürr empfand ich als klar und offen und nicht als „trocken“. Selbstdarsteller haben wir genug im Rathaus. Und Frau Lavadinho im Nachhinein vorzuwerfen, sie hätte das Amt mal so „im Vorbeigehen erobern“ wollen, ist nicht fair.

Die Wahrheit ist: namhafte grüne Amtsträger in der Stadt haben für Frau Lavadinho noch kurz vor der Wahl die Werbetrommel gerührt und sie ausdrücklich aufgefordert, im Rennen zu bleiben. Ich finde: das war eine ziemlich fiese Nummer der Grünen.

Nicht die Linken haben „gepokert“, wie Herr Hagemann schreibt, sondern die Grünen haben falsch gespielt. Sie folgten trotz anderen Botschaften ihrem Machtkalkül, die knappe Palmermehrheit mit der SPD in der Tasche nicht zu gefährden. So unwürdig geht man mit Bewerberinnen um ein Bürgermeisterinnenamt nicht um.

Man muss sich dann auch nicht wundern, wenn qualifizierte Leute um Tübingen einen großen Bogen machen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
30. Oktober 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App