Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hechingen

Feuer in der Altstadt - Mehrere Menschen verletzt

Hechingen. Bei einem Feuer in der dicht bewohnten Hechinger Altstadt sind am Montagabend mehrere Menschen verletzt worden. Mindestens ein Altstadthaus wurde ein Raub der Flammen. Die Wehren aus Hechingen, Burladingen, Balingen, Rottweil, Rottenburg, Mössingen und Albstadt waren vor Ort. Angefordert wurde auch Hilfe von der Stuttgarter und der Reutlinger Wehr.

06.02.2012

Von Manfred Hantke

Hechingen: Feuer in der Altstadt
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Hechingen: Feuer in der Altstadt --

01:01 min

Begonnen hatte das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Marktstraße. Während der Löscharbeiten kam es zu mehreren Durchzündungen. Aufgrund der alten Bausubstanz breitete sich das Feuer rasch aus und griff auf eines der direkt angrenzenden Häuser über.

Mehrere Personen konnten sich selbst retten, drei Bewohner des Hauses mussten mit der Drehleiter aus dem brennenden Haus gerettet werden. Zum Teil spielten sich dramatische Szenen ab. Drei Menschen liegen mit Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus, vier weitere mussten ärztlich betreut werden.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt. Es drohte, auch auf die angrenzenden Altstadthäuser überzugreifen. Durch massiven Feuerwehreinsatz konnte ein weiteres Gebäude gesichert werden.

/

Rund 230 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Bis in die Nacht hinein waren sie dabei, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser zu verhindern. Vom Feuer bedroht war auch eine Apotheke.

Große Schwierigkeiten bereiteten den Wehrmännern die extremen Minustemperaturen. Bei minus 10 Grad gefror das Löschwasser und machte die Gassen spiegelglatt. Immer wieder streuten die Helfer Salz.

Die betroffenen Gebäude sind durch Brandschaden und durch das Gewicht des gefrorenen Löschwassers einsturzgefährdet und mussten noch in der Nacht zum großen Teil eingerissen werden. So kam die Wehr auch an weitere Brandnester heran und verhinderte eine Ausweitung des Feuers.

Vor den Abrissarbeiten mussten zur Sicherheit die umliegenden Gebäude evakuiert werden. Die Bewohner wurden durch das Deutsche Rote Kreuz und das THW in eine nahegelegenen Turnhalle gebracht und dort vom DRK betreut.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Februar 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+