Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Jubiläum

Festkonzert der Dresdner Frauenkirche

Als vor zehn Jahren in Dresden die wieder erstandene Frauenkirche ihre Weihe erhielt, wurde damit ein weithin sichtbares Symbol der Versöhnung gesetzt. Doch nicht nur im religiösen Leben - auch die Musik hatte eine neue Heimstatt gefunden.

27.10.2015
  • DIETRICH BRETZ

Dresden Sie spielte in dem architektonischen Meisterwerk schon immer eine gewichtige Rolle, von Bach bis Wagner. Während der Jubeltage standen nun gleich zwei neuen Tönschöpfungen auf dem Programm.

Da war das Festkonzert mit dem Orpheus Chamber Orchestra aus New York ein imposanter Auftakt. Hatte das Ensemble doch neben romantischen Kompositionen von Saint-Saens, Mendelssohn und Schumann auch ein neues Werk Wolfgang Rihms im Gepäck. Das "Duo Concerto" für Violine, Cello und Orchester des Karlsruher Komoponisten hatten die Musiker erst wenige Tage zuvor in New York urgeführt. Hier wie dort waren Mira Wang und Jan Vogler die Solisten des ohne Dirigenten spielenden Kammerorchesters.

Rihm ist schon seit geraumer Zeit Dresden verbunden. Nicht nur, dass er 2013/14 Capell-Compositeur bei der Staatskapelle war. Durch seine Präsenz als Composer-in-residence beim Moritzburg-Festival waren auch Kontakt zu Intendant Jan Vogler entstanden. So war es nicht überraschend, dass Rihm sich entschloss, für Wang und Vogler ein Doppelkonzert zu schreiben - in dem alles "ganz aus der Idee des Gesanglichen entwickelt" ist.

Sogleich wird man vom verhalten-freundlichen Einstieg, dem feinsinnigen Dialog, ja dem ariosen Miteinander der Partner gefesselt. Nur selten kommt es zu Konflikten zwischen den Solo-Stimmen und dem Orchester, eher entfaltet sich ein melodischer Klangfluss, der zuweilen in fast beschwörende Bereiche vorstößt. In innigen, gleichwohl spröden Tonlinien leuchteten Wang und Vogler das diffizile Klanggewebe nuanciert aus. Freudiger Beifall für die Interpreten und den anwesenden Maestro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular