Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sascha Ilitsch schmerzlich vermisst

Fehlende Qualität: Balinger Handballer nach Heimniederlage kritisch

Bei der 27:30-Niederlage von Balingen/Weilstetten gegen Hannover-Burgdorf wurde das Fehlen von Allrounder Sascha Ilitsch besonders deutlich.

05.10.2015
  • MANUELA HARANT

Balingen/Stuttgart Bei der Fehleranalyse nach ihrer 27:30-Heimniederlage gegen Hannover-Burgdorf waren sich die Handballer des Bundesligisten HBW Balingen/Weilstetten uneins: "Wir haben in der zweiten Halbzeit zu viele Bälle verworfen", erklärte Spielmacher Martin Strobel. "Wir bekommen zu viele Gegentore, die Abwehr war nicht stabil genug", meinte dagegen Fabian Böhm. Wahrscheinlich war es beides, denn schließlich musste Böhm feststellen, dass es beim HBW, der jetzt auf dem vorletzten Platz steht, insgesamt nicht passt: "Wir sind einfach momentan nicht gut genug, um Spiele zu gewinnen. Das ist eine Qualitätssache und das müssen wir schleunigst ändern."

Dabei war den Balingern bereits am Donnerstag ein großes Stück Qualität abhanden gekommen. Ausgerechnet zwei Tage vor dem so wichtigen Heimspiel fiel Allrounder Sascha Ilitsch nach einer Knie-Operation mindestens bis Weihnachten aus. Der 30 Jahre alte Routinier Ilitsch fehlte dem Team am Samstag sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

"Wenn so jemand ausfällt, tut uns das sehr weh", sagte HBW-Coach Markus Gaugisch, der das 21 Jahre alte Eigengewächs Jan Remmlinger als Alternative sieht. "Aber auch ihn kann ich nicht einfach bei engen Spielständen ins kalte Wasser werfen", so Gaugisch. Deshalb sucht der Bundesligist aktuell auch abseits der Alb nach einem erfahrenen Rückraumspieler.

Einen wichtigen Punktgewinn feierte der TVB 1898 Stuttgart gestern vor heimischer Kulisse. Gegen den VfL Gummersbach schafften die Bittenfelder nach 19:22-Halbzeitrückstand noch den Ausgleich zum 37:37-Unentschieden. Michael Spatz war mit einem verwandelten Siebenmeter in den Schlusssekunden der Held des Abends, obwohl der TVB die meiste Zeit im Rückstand gelegen hatte. Durch den Punkt schob sich der Verein aus dem Stuttgarter Umland nicht nur in der Tabelle vor die Balinger auf Rang 16. Der neue Stuttgarter "Stadtverein" tankte damit auch ein wenig Selbstvertrauen für sein erstes Bundesliga-Derby gegen Frisch Auf Göppingen am Mittwoch (20.15 Uhr) in der Porsche-Arena.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche Wieder mal die Baurs
Deutsche U16-Leichtathletik-Meisterschaft David Frank schreibt Vereinsgeschichte
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular