Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Faule Ausreden

40 Menschen protestierten am Donnerstag in Tübingen gegen Glyphosat. Die Protestplattform Campact hatte bundesweit zu Demos vor CDU-Büros aufgerufen, da die Partei bisher dafür sorgt, dass Deutschland sich bei einem EU-weiten Verbot des Mittels enthält („Zeichen gegen Herbizid“, 24. November).

25.11.2017
  • Rolf Mattmüller, Tübingen

Die CDU-Geschäftsstelle aktuell wegen Urlaubs nicht besetzt? Deswegen kein Empfang bei der symbolischen Sprühaktion vor dem CDU-Büro. Ja ist die CDU komplett in Jamaika? In meinen Augen leider eine billige Ausrede, die davon ablenkt, dass die örtliche CDU sich dem Thema Glyphosatverbot nicht stellen will. Am 17. November hatte ich telefonisch im CDU-Büro ob eines Empfangs angefragt, damit wir unsere Argumente für das Glyphosatverbot vortragen können. Am 20. November um 13.36 Uhr erhielt ich die lapidare Rückmeldung, das CDU-Büro sei am Donnerstag geschlossen, Bürozeiten seien Montag bis Mittwoch von 9 bis 15 Uhr. Und am 21. November sei wegen Urlaub geschlossen. Dann habe ich am 21. November per Email noch einmal nachgehakt, ob uns denn von der CDU niemand außerhalb der Bürozeiten empfangen könne? Es kam keine Rückmeldung.

Deshalb habe ich alle mir zugänglichen Email-Adressen der CDU-Vorstände und -Gemeinderäte am 22. November angeschrieben und um Rückmeldung gebeten. Null Reaktion! Nur von Frau Fischer, die erklärte, sie sei auch für ein Glyphosatverbot, könne aber zur Aktion nicht kommen. Ansonsten herrschte Funkstille.

Und das ist die vorherrschende Reaktion der CDU, wenn es um das Ackergift in der Nahrungskette und auf unseren Tellern geht. Stillhalten, die Agrochemie-Lobby gewähren lassen und faule Ausreden. Dabei sind es längst nicht nur die Insekten, die für die Humusbildung zuständigen Bodenlebewesen und unsere Gesundheit, die auf der Strecke bleiben.

Auch die Bauern werden mehr abhängig von den Gift- und Saatgutmonopolen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular