Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Falsche Polizisten erbeuten mehr als 100.000 Euro

Mehr als 100.000 Euro haben Betrüger als vermeintliche Polizisten und Staatsanwälte bei einer Seniorin erbeutet.

15.11.2019

Von dpa/lsw

Eine Seniorin hält einen Telefonhörer in ihren Händen. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild

Stuttgart. Das teilte die echte Polizei am Freitag mit. Die Unbekannten hatten der 85-Jährigen demnach am Telefon weisgemacht, dass in ihrer Stuttgarter Nachbarschaft Einbrecher festgenommen worden seien. Zur Sicherheit solle die Frau ihre Wertsachen an die Polizei übergeben. Die Seniorin überreichte am Donnerstag Bargeld, Schmuck und Goldmünzen an einen Abholer, während sie weiter mit den Tätern telefonierte. Als die Verbindung abbrach, wählte die Seniorin den Notruf und rief echte Beamte auf den Plan. Die Täter blieben aber zunächst unentdeckt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. November 2019, 14:39 Uhr
Aktualisiert:
15. November 2019, 13:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. November 2019, 13:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+