Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kirchheim am Neckar

Falsch um die Verkehrsinsel: Unfall mit sechs Verletzten

Weil ein Autofahrer kurze Zeit ein Geisterfahrer war, ist es am Ostermontag im Landkreis Ludwigsburg zu einem Unfall mit sechs Verletzen gekommen.

03.04.2018

Von dpa/lsw

Kirchheim am Neckar. Ein 37 Jahre alter Familienvater wollte mit seinem Wagen in der Nähe von Kirchheim am Neckar nach links auf die Bundesstraße 27 abbiegen, wie ein Polizeisprecher am Abend berichtete. Statt rechts herum um eine Verkehrsinsel zu fahren sei er links herum gefahren. «Für ein kurzes Stück ist er ein Geisterfahrer gewesen», sagte der Sprecher. Als ihm ein anderes Auto entgegenkam, kam es zum Crash.

Das 46 und 47 Jahre alte Ehepaar im entgegenkommenden Wagen wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. In dem Auto des 37-Jährigen saßen seine 36 Jahre alte Frau sowie deren 12 und 7 Jahre alten Kinder. Alle vier wurden leicht verletzt, konnten die Klinik nach einer Untersuchung aber wieder verlassen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2018, 10:38 Uhr
Aktualisiert:
3. April 2018, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. April 2018, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+