Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Königsbronn

Fallschirm klappt bei Landung zusammen: Springer verletzt

Ein Fallschirmspringer hat sich bei einer missglückten Landung in der Nähe von Königsbronn (Kreis Heidenheim) schwere Verletzungen zugezogen.

18.04.2018

Von dpa/lsw

Königsbronn. Der Schirm des 48-Jährigen sei bei ungünstigen Winden zusammengeklappt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dadurch sei der Mann aus gut drei Meter Höhe auf eine Wiese gestürzt. Helfer brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, um die genaue Ursache des Unfalls zu klären, der sich am Dienstagnachmittag ereignete.

Erst im vergangenen September war in Günzburg (Bayern) ein 34 Jahre alter Fallschirmspringer schwer verletzt worden, als er infolge einer fehlerhaften Abbremsung aus sieben Meter Höhe auf die Landewiese des dortigen Flugplatzes prallte. Im August 2017 stürzte ein 67-jähriger Springer in Neustadt-Glewe (Mecklenburg-Vorpommern) aus 3300 Meter Höhe in den Tod, weil sich sein Fallschirm nicht öffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 14:05 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 13:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 13:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+