Herrenberg

Fahrschülerin bei Unfall mit Motorrad schwer verletzt

Mit dem Motorrad ist eine Fahrschülerin im Kreis Böblingen gegen eine Mauer gekracht und dabei schwer verletzt worden.

06.05.2021

Von dpa/lsw

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Herrenberg. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, dürfte die 18 Jahre alte Frau in ihrer ersten Fahrstunde den Gashebel zu stark betätigt haben. In der Folge habe sie die Kontrolle über das Krad verloren und sei mit dem Motorrad auf einem Betriebsgelände in Herrenberg gegen eine Mauer geprallt.

Die Fahrschülerin sei infolge der Wucht über das Krad gegen einen Stein geschleudert worden. Obwohl sie einen Helm trug, wurde sie nach Polizeiangaben so schwer verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht wurde, heißt es weiter. Das Motorrad wurde demnach bei dem Aufprall am Mittwoch vollständig beschädigt. Die Polizei bezifferte die Schadenshöhe mit etwa 5000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2021, 11:29 Uhr
Aktualisiert:
6. Mai 2021, 11:29 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Mai 2021, 11:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App