Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Aichelau·Feuerwehr

Fachwerkhaus brannte: 100.000 Euro Schaden

Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten bei Feuer auf der Alb.

14.04.2019

Von ST

Symbolbild: Hans-Jörg Schweizer

Am frühen Sonntagmorgen gegen 0.45 Uhr hat es in einem älteren Fachwerkhaus in der Hayinger Straße in Pfronstetten-Aichelau gebrannt. Das Haus ist bis auf weiteres unbewohnbar.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge kam es zu starker Rauchentwicklung im Bereich des Kamins.

Die beiden Bewohner konnten das Haus unversehrt verlassen und kamen bei Verwandten unter. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Mittagsstunden des Sonntags an.

Zur Brandursache konnte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben machen.

Der Sachschaden wurde zunächst auf mehr als 100.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und die Polizei mit zwei Streifenwagen vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2019, 16:56 Uhr
Aktualisiert:
14. April 2019, 16:56 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. April 2019, 16:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+