Mannheim

FSV Zwickau genügt 0:0 in Mannheim für den Klassenverbleib

Der FSV Zwickau spielt auch in der kommenden Saison in der 3. Fußball-Liga.

04.07.2020

Von dpa

Mannheim. Der Mannschaft von Trainer Joe Enochs genügte am Samstag im Auswärtsspiel beim SV Waldheim Mannheim ein 0:0, um im Fernduell mit dem Chemnitzer FC den Klassenverbleib zu sichern. Der CFC gewann zwar gegen Rostock mit 4:2, muss wegen der um zwei Treffer schlechteren Tordifferenz aber absteigen.

Bereits nach 59 Sekunden vergab Elias Huth die Chance zur Zwickauer Führung. Nach einem Freistoß von Can Coskun kam der Stürmer in zentraler Position freistehend zum Kopfball, den Waldhof-Schlussmann Markus Scholz stark parierte. Das Enochs-Team stand defensiv stabil und ließ bis zur Pause nur eine Möglichkeit für Mannheim zu. Ein Schuss von Valmir Sulejmani aus Nahdistanz flog über die Latte (24.).

Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, sodass vor beiden Strafräumen zunächst keine Gefahr drohte. In der Schlussphase verteidigte der FSV leidenschaftlich das Unentschieden, das zum Klassenverbleib reichte, da Chemnitz gegen Rostock zwei Tore zu wenig erzielte.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2020, 19:32 Uhr
Aktualisiert:
4. Juli 2020, 19:32 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juli 2020, 19:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+