Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Von Parodontitis bis Zahnersatz: TAGBLATT-Telefonaktion

Experten beim TAGBLATT: Am Mittwoch beantworten Zahnärzte Ihre Fragen zu Zahnfleischentzündungen

Was kann man gegen Zahnfleischentzündungen tun? Darum geht es bei der TAGBLATT-Telefonaktion am Mittwoch von 16 bis 17.30 Uhr.

24.04.2018

Von uja

Symbolbild: ©Stefano Garau - stock.adobe.com

Mehr als 80 Prozent aller erwachsenen Deutschen zeigen Symptome einer Zahnfleischentzündung. Man erkennt sie an gerötetem und leicht geschwollenem Zahnfleisch und am Zahnfleischbluten beim Putzen.

Gingivitis nennen Zahnmediziner solche Zahnfleischentzündungen. Sie entstehen, wenn man sich die Zähne nicht richtig putzt oder sich - mitunter auch beim Zähneputzen - verletzt. Auch Medikamente, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Alkohol- und Nikotinkonsum, Stress sowie hormonelle Veränderungen (zum Beispiel in der Pubertät oder Schwangerschaft) können eine Entzündung des Zahnfleisches auslösen.

Problematisch wird es, wenn eine Entzündung auf die Knochen und den Zahnhalteapparat übergreift und eine Parodontitis auslöst. Eine solche Krankheit kann in schweren Fällen sogar zum Zahnverlust führen. Außerdem kann sie, weil sich Entzündungsstoffe im Körper ausbreiten, Schlaganfälle und Herzinfarkte auslösen.

Was kann man gegen Zahnfleischentzündungen tun? Darum geht es bei unserer Telefonaktion am morgigen Mittwoch. Die beiden Experten am TAGBLATT-Telefon beantworten aber nicht nur Fragen zu Parodontitis und Gingivitis, sondern auch zu Karies, Implantaten, Brücken, Kronen, Prothesen, Füllungen, zu Mundtrockenheit, Mundgeruch, Prophylaxe, zur Pflege der „Dritten“ und - in diesem Zusammenhang nicht unwichtig - zu Kassenleistungen.

Anrufen können Sie am morgigen Mittwoch, 25. April, von 16 bis 17.30 Uhr bei:

Anke Bleicher, Zahnärztin

Anke Bleicher: 934-305 / Privatbild

Telefon: 07071/934-305

Johannes Wissner, Zahnarzt

Joh. Wissner: 934-306 / Privatbild

Telefon: 07071/934-306

Bei Interesse geben die Experten auch eine Zweitmeinung ab, wenn Ihr Zahnarzt Ihnen schon eine bestimmte Therapie empfohlen hat.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2018, 16:00 Uhr
Aktualisiert:
24. April 2018, 16:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. April 2018, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+