Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Experte rechnet mit sinkender Wahlbeteiligung im Südwesten

Die Wahlbeteiligung wird nach Ansicht eines Wahlforschers bei der anstehenden Landtagswahl niedriger sein als vor fünf Jahren.

06.02.2016

Von dpa/lsw

Prognosen zur Wahlbeteiligung in Baden-Würtemberg. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. „Ich gehe davon aus, dass wir in Baden-Württemberg eher einen Rückgang der Wahlbeteiligung verzeichnen werden“, sagte der Leiter der Forschungsgruppe Wahlen in Mannheim, Matthias Jung, der Zeitung „Sonntag Aktuell“.

Zwar sei die Beteiligung bei der Landtagswahl 2011 im Vergleich zu 2006 deutlich auf mehr als 66 Prozent gestiegen. „Die Stimmung war aufgeheizt durch Stuttgart 21 und den Atomunfall von Fukushima. Es gab eine breite Polarisierung bis in den bürgerlichen Bereich und eine dezidierte Wechselstimmung“, sagte Jung dem Blatt.

Es gebe zwar aktuell durch die Flüchtlingskrise „ebenfalls eine sehr starke politische Emotionalisierung, aber die findet zu einem großen Teil eher am Rand des politischen Spektrums statt“. Es handle sich dabei eher nicht um eine Klientel, die sich besonders intensiv für Politik interessiere. „Wir haben es mit einem klassischen Protestwählerphänomen zu tun. Da spielt auch die allgemeine Unzufriedenheit des Einzelnen eine Rolle.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2016, 20:42 Uhr
Aktualisiert:
6. Februar 2016, 20:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2016, 20:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+