Stuttgart

Ex-VfB-Präsident: Über Datenweitergabe „nicht informiert“

Ex-Präsident Wolfgang Dietrich war nach eigener Aussage nicht über die angebliche Weitergabe von Mitgliederdaten an Dritte vor und während seiner Amtszeit beim VfB Stuttgart informiert.

14.01.2021

Von dpa/lsw

Wolfgang Dietrich, Präsident des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgarts. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Stuttgart. „Nein, das war ich nicht“, sagte der 72-Jährige der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). „Ich wusste weder Bescheid über die damaligen angeblichen vertraglichen Vereinbarungen im Frühjahr 2016 zwischen dem VfB und dem Dienstleister. Und genauso wenig über die damals angeblich beauftrage Präsentation unter der Überschrift 'Guerilla-Marketing-Kampagne'. Beides kann ja nur, wenn überhaupt, für die ursprünglich im Juli 2016 geplante und später von meinem Vorgänger abgesagte Ausgliederung gedacht gewesen sein.“

Auch über „weitere ergänzende oder aktualisierte Daten-Lieferungen, die während meiner Amtszeit stattgefunden haben sollen“ sei er „nicht informiert“ gewesen, sagte Dietrich. Der gebürtige Schwabe war von Oktober 2016 bis Juli 2019 Präsident des Fußball-Bundesligisten. Wie der „Kicker“ vor einigen Monaten berichtete, soll der VfB im Frühjahr 2016 eine Kooperation mit einer PR-Agentur geschlossen und wiederholt Mitgliederdaten weitergegeben haben - unter anderem, um die 2017 beschlossene Ausgliederung der Profiabteilung voranzutreiben. Die Datenaffäre belastet den Club bis heute schwer. Mit ihrer Aufklärung hat Dietrichs Nachfolger Claus Vogt die Kanzlei Esecon beauftragt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2021, 13:22 Uhr
Aktualisiert:
14. Januar 2021, 13:22 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2021, 13:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App