Europa versteht sich auf Kompromisse

Weltethos-Institut Eine Videokonferenz schaute auf eine Gesellschaft, die Veränderungen eher scheut. Ohne die Fridays-for-Future-Mitbegründerin Carla Reemtsma blieb es bei einer Männerrunde.

01.07.2020

Von Dorothee Hermann

Um die Zukunft sollte es gehen bei der Videokonferenz „,How Dare You!’ – Strategische Vorausschau früher und heute“ am Montagabend. Eingeladen hatten das Tübinger Weltethos-Institut, das sich mit Globalisierung und Ethik in der Wirtschaft befasst, sowie das Projekt Cassandra des Tübinger Literaturwissenschaftlers Jürgen Wertheimer, das Krisenfrüherkennung durch Literaturauswertung betreibt. Das s...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
1. Juli 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Juli 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+