Pliezhausen · Weihnachtsbeleuchtung

Etwas Licht in die dunkle Zeit bringen

Andreas Schäfer hat sein „Weihnachtshaus“ in Pliezhausen mit 30 000 Lämpchen geschmückt. Sein Nachbar bringt’s auf 85 000. Das Lichtermeer wächst von Jahr zu Jahr.

21.12.2020

Von Andreas Straub

Angefangen hat es mit einem kleinen, beleuchteten Busch und einer Girlande um das Haus herum. Sobald die Dunkelheit anbricht, kommen heute die Schaulustigen – nach der neuesten Verordnung halt nur bis 20 Uhr. Manche aus dem Dorf jeden Abend, manche von weit her. In Pliezhausen-Rübgarten sehen sich Dutzende den beleuchteten Baum, die Rehe, den Traktor und viele liebevoll dekorierte Details an. Kna...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Dezember 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Dezember 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App