Reutlingen · Amtsgericht

Betrugsversuch um 24.000 Euro: Es war nicht der Enkel Patrick

Seniorin wollte einem Bandenmitglied 24 000 Euro übergeben. Ein 42-Jähriger wurde im Mai bei der Übergabe geschnappt und steht nun vor Gericht.

29.10.2020

Von Uschi Kurz

Am Dienstag, 12. Mai, erhielt eine 82-jährige Seniorin in Reutlingen einen Anruf, angeblich von ihrem Enkel Patrick. Dieser berichtete, er hätte einen Unfall gehabt und benötige nun Geld für eine Autoreparatur. Im Verlauf des „äußerst geschickt geführten Gesprächs“, wie es später im Polizeibericht hieß, erschlich sich der Anrufer das Vertrauen der Seniorin und brachte sie dazu, mittels eines von ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Oktober 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App