Tübingen/Reutlingen · Justiz

Prozess: Es ging um den perfekten Mord

Weil sie ihren Mann mit einer Insulinspritze töten wollte, muss eine 40-jährige Polizistin für zwölf Jahre in Haft. Ihre 42-jährige Komplizin erhält wegen Beihilfe fünf Jahre.

14.12.2019

Von Jonas Bleeser

Es war ein bemerkenswertes Verfahren, das gestern mit langen Haftstrafen zu Ende ging, auch für die Richter der Tübinger Schwurgerichtskammer – in mehrfacher Hinsicht. Zunächst einmal wegen des Berufs der Angeklagten: Polizistinnen. Richter und Staatsanwälte sehen sich mit ihnen im Prinzip im Kampf für die gleiche Sache, nämlich die Einhaltung von Recht und Ordnung. „Deshalb konnte zunächst niema...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2019, 02:30 Uhr
Aktualisiert:
14. Dezember 2019, 02:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2019, 02:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App