Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Erstaunt

Gesundheit Intervallfasten, keine Kohlenhydrate am Abend, Cheatday, Light-Produkte – was ist dran an den Mythen um eine Diät? Die Tübinger Ernährungsberaterin Susanne Staiger gab im TAGBLATT-Interview Antworten („Fett ist in der Regel nicht das Problem“, 12. Februar).

23.02.2019

Von David Martin, Tübingen

Es ist gut, wenn Ernährungsberatung etwas konservativ ist und nicht auf jeden Diät-Trend springt. Erstaunt waren wir jedoch zu lesen, dass es egal sei, zu welcher Uhrzeit welche Nahrungsmittel konsumiert werden und dass Intervallfasten wenig zu empfehlen sei. Unser Kenntnisstand, sowohl aus Studien als auch aus Erfahrung, ist, dass beim Intervallfasten doch insgesamt weniger gegessen wird, und dass die meisten Menschen abnehmen (Intermittent fasting interventions for treatment of overweight and obesity in adults: a systematic review and meta-analysis. JBI Database of Systematic Reviews and Implementation Reports, 2018).

Noch wichtiger erscheint uns das Studienergebnis, dass sich auch ohne Reduktion von Kalorienmenge oder Körpergewicht viele Stoffwechselparameter (Insulin-Spiegel, Insulinsensitivität, Blutdruck und oxidativer Stress) von Männern mit Prädiabetes signifikant besserten, wenn die gesamte Kalorienmenge zwischen 8 und 14 Uhr eingenommen wurde (Early Time-Restricted Feeding Improves Insulin Sensitivity, Blood Pressure, and Oxidative Stress Even without Weight Loss in Men with Prediabetes. Cell Metabolism, 2018).

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+