Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Erst Kinder, jetzt Tiere: Hunziker wieder bei Sat 1
Michelle Hunziker hat eine neue Show: „Superpets“. Foto: dpa
Thomas Gottschalks frühere Dauer-Assistentin hat eine neue Senderheimat gefunden

Erst Kinder, jetzt Tiere: Hunziker wieder bei Sat 1

Michelle Hunziker hat eine neue TV-Bleibe gefunden: Sat.1. Nach den „Superkids“ geht es in direktem Anschluss immer freitags um die „Superpets“.

05.08.2016
  • CARSTEN RAVE, DPA

Berlin. Das Pferd kann rechnen? Ist doch unmöglich, dachte Michelle Hunziker (39). „Ich hätte nie gedacht, dass ein Pferd rechnen kann, bis ich das mit meinen eigenen Augen gesehen habe“, sagt sie. Aber wie kommt Hunziker, einst Dauer-Assistentin von Thomas Gottschalk in „Wetten, dass . . ?“, auf Huftiere und ihre mathematischen Leistungen? Einfache Antwort: Dank Sat 1 und der neuen Show „Superpets“, die am Freitag, an den Start geht.

Tierische Leistungen – eine Jury bewertet sie, zum Schluss gibt es einen Sieger. Eine einfache Geschichte. Die Zielgruppe? Vermutlich viele Kinder, die noch nicht in Urlaub oder vielleicht schon wieder zurückgekehrt sind, und die dazugehörigen Eltern als mäßig interessierte Beisitzer. Neben dem amerikanischen Miniaturpferd „Jordan“, das angeblich alle Grundrechenarten fehlerfrei beherrscht, warten die Spitz-Hündin „Princess“, die Menschen hypnotisiert, und der skifahrende Papagei „Luna“ auf ihre großen Auftritte.

Und weil kaum eine deutsche TV-Show ohne Jury auskommt, hocken auch bei „Superpets“ drei ausgewiesene Fachleute zusammen und küren das beste Vieh. Neben Hunziker sitzen in dem Gremium noch Skifahrer Felix Neureuther (32) und der Komiker Lutz van der Horst (40).

Was alle drei vereint, ist ihre Tierliebe. „Ich habe selbst einen Hund und bin ein sehr, sehr großer Tierliebhaber“, sagt Felix Neureuther, dessen Vater Christian ebenfalls Skifahrer und lange Juror bei Hans Rosenthals ZDF-Klassiker „Dalli Dalli“ war.

Und Michelle Hunziker? Sie hat seit sechs Jahren eine Hündin, die auf den Namen Lilly hört. „Natürlich sind wir alle total in sie verliebt“, sagte die gebürtige Schweizerin. „Sie ist ein Familienmitglied und für mich ist mein Lieblingstier unsere Lilly.“

Eine ganz spezielle Beziehung zu Tieren hat Lutz van den Horst. „Mein erstes Haustier war Goldie, der Goldfisch“, sagte van den Horst. „Da war ich sehr jung. Es gibt auch eine traurige Geschichte zu Goldie: Es wurde Winter, es war sehr kalt und ich fand es schade, dass Goldie in diesem kalten Wasser schwimmen musste.“ Da habe er das Aquarium auf die Heizung gestellt. „Dann wurde es Goldie sehr, sehr heiß. So heiß, dass es mit Goldie vorbei war. Das war natürlich ein Schock als Kind. Seitdem habe ich keine Goldfische mehr gekauft.“

Info Bislang hat Sat 1 eine Folge der Show Superpets geplant. Sie beginnt heute, Freitag, 20.15 Uhr.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular