Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weingarten

Erledigt: Martin Walsers verschwundenes Buch ist wieder da

Schriftsteller Martin Walser (91) hat sein bei einer Lesung in Weingarten (Kreis Ravensburg) verlorenes persönliches Exemplar seines neuen Romans «Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte» zurück.

27.04.2018

Von dpa/lsw

Schriftsteller Martin Walser. Foto: Felix Kästle/Archiv dpa/lsw

Weingarten. «Die Sache hat sich erledigt», sagte der Kulturamtsleiter der Stadt Weingarten, Peter Hellmig, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Besucher der Lesung hätten aus Versehen statt ihres von Walser «Für Elke» gewidmeten Buches das persönliche Leseexemplar mit Anmerkungen und Notizen des Autors gegriffen. Wie Hellmig berichtete, haben sie es Walser inzwischen persönlich in den Briefkasten geworfen. Der 91-Jährige habe sich auch schon bedankt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2018, 13:53 Uhr
Aktualisiert:
27. April 2018, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. April 2018, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+