Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bad Niedernau wagt bescheidene Wünsche

Erholung geht vor

Hauptsächlich im Zusammenhang mit Aspekten der Naherholung stehen die Anmeldungen Bad Niedernaus für den Haushaltsplan 2010.

20.07.2009

<strong>Bad Niedernau.</strong> Der Ortschaftsrat, berichtete Ortsvorsteher Albert Bodenmiller aus der Sitzung am vergangenen Donnerstag, habe nur „bescheidene Erhöhungen“ gewagt. Die Stadt soll demnach zu den Bad Niedernauer Gesundheitstagen mit 2000 statt wie bisher mit 1500 Euro beisteuern. Grund ist, dass die städtischen Mittel nur ein Fünftel der Gesamtkosten. Den Rest, so Bodenmiller, habe er bisher weitgehend von Sponsoren beschafft. Da er nächstes Jahr nicht mehr Ortsvorsteher sei, befürchte der Ortschaftsrat Lücken in der Finanzierung. Immerhin seien die Gesundheitstage „kein Dorffest“, sondern Werbung für die ganze Stadt, betont Bodenmiller.

Um Tafeln mit dem Wanderwegenetz aufzustellen sowie die Wanderwege zu beschildern, möchte Bad Niedernau kommendes Jahr 2000 Euro aus dem Vermögenshaushalt. Zudem habe der Ortschaftsrat das Tiefbauamt sowie das Umweltamt darauf hingewiesen, dass der Kurparksee immer mehr zuwachse und in nicht allzu ferner Zukunft saniert werden müsse. Bodenmiller: „Da muss man sich schon mal Gedanken machen.“

Weitere Posten auf der Wunschliste sind Gerätschaften für die Feuerwehr sowie ein neues Friedhofstor. Zu hoffen ist laut Bodenmiller, dass beim Sanierungsprogramm für die Schule nicht gekürzt werde.

Die diesjährigen Gesundheitstage seien nach Ansicht des Ortschaftsrates ein riesiger Erfolg gewesen, am Sonntag hätten „sicher 3000 Leute“ den Weg in den Kurpark gefunden. „Für mich waren diese zehnten Gesundheitstage ein phantastisches Abschiedsgeschenk“, so Bodenmiller. Der Ortsvorsteher gibt sein Amt nach zehn Jahren ab, sein/e Nachfolger/in wird in der Sitzung am kommenden Donnerstag, 23. Juli, gewählt. Er wolle sich im kommenden Semester an der UniTübingen einschreiben undFranzösisch studieren, sagteBodenmiller auf Anfrage des TAGBLATTs.

ing

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.07.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen M&ouml;ssingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular