Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar

Erfreuliche Kauflust

20.04.2018

Von HAJO ZENKER

Berlin. Deutschland bleibt wirtschaftlich stark – und steigert sich sogar noch. Die Forscher haben ihre Prognosen noch einmal nach oben geschraubt. Ganz so, als ob es um uns herum nicht diverse Krisenherde gäbe. Doch trotz aller Drohungen über neue Zölle brummt der Außenhandel. Dabei ist der Export nicht mehr die wichtigste Konjunkturlokomotive wie früher, auch die Importe sind so hoch wie nie. Grund dafür sind die Verbraucher. Die sind es, die einerseits heimische Waren und Dienstleistungen ordern und die Konjunktur befeuern, andererseits aber auch Produkte aus aller Welt erwerben.

Diese Freude am Konsum muss man sich natürlich leisten können. Und viele können das: Die Beschäftigtenzahl wächst. Die Tarifabschlüsse sind gut. Die Kaufkraft legt zu.

Ist also der Aufschwung in Stein gemeißelt? Wohl kaum. Wer etwa keine Fachkräfte mehr findet, kann auch keine neuen Aufträge mehr annehmen. Und natürlich gilt sowieso: Selbst der längste Aufschwung hat einmal ein Ende. Dieser läuft bereits seit acht Jahren. Trotzdem: Für die kommenden Monate sieht es gut aus. Darüber darf man sich freuen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
20. April 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. April 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+