Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kein Gift auf der Wiese

Entwarnung für Hundebesitzer in Dettenhausen

Im Oktober wäre sie beinahe verbrannt, jetzt kämpft sie um ihr Leben: Gwen ist eine zwölfjährige Mischlingshündin und lebt in Dettenhausen. Doch derzeit ist sie Patientin in der Tierklinik auf dem Tübinger Ammerhof. „Sie ist sehr schwer erkrankt“, sagt die Kleintierärztin Eva Wenmakers.

18.02.2016

Von Uschi Hahn

Am Montag hatte Gwens Besitzerin Brigitte Golle die Hündin in die Klinik gebracht. Golle war fest davon überzeugt, dass ihr vierbeiniger Liebling beim Spaziergang ein paar Tage zuvor Rattengift gefressen hatte. „Ich hab’ sie geschwind mal von der Leine abgehängt und dann gesehen, wie sie was gefressen hat“, berichtet Golle. Zunächst passierte nichts, doch dann ging es dem Hund täglich schlechter,...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Februar 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Februar 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+