Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Enkeltrickbetrüger an der Haustür gefasst

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen Enkeltrickbetrüger an der Haustür einer Seniorin festgenommen.

13.05.2020

Von hz

Symbolbild: © Danny Elskamp - Fotolia.com

Mit der frei erfundenen Geschichte, an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen zu sein und nun Geld für eine Autoreparatur zu benötigen, hatte sich einer von laut Polizei vermutlich mehreren Betrügern bei einer 82-jährigen Seniorin aus Reutlingen gemeldet und ihr vorgegaukelt, ihr Enkel zu sein. Im Verlauf des „äußerst geschickt geführten Gesprächs“ erschlich er sich das Vertrauen der Seniorin und brachte sie dazu, mittels eines von den Betrügern georderten Taxis zur Bank zu fahren und dort ihre gesamten Ersparnisse abzuheben. Zuvor war die Frau vom Anrufer angewiesen worden, bei der Bank auf keinen Fall zu sagen, wofür sie das Geld benötigt.

Als die Seniorin wieder zuhause war, kamen ihr doch Zweifel und sie verständigte die Polizei. Unmittelbar darauf meldete sich der Betrüger erneut und kündigte an, dass das Geld gleich von einem Bekannten abgeholt würde. Noch während des Gesprächs klingelte der Komplize und wollte das Geld in Empfang nehmen. Dem kamen aber die eintreffenden Polizisten zuvor.

Der 41-jährige polizeibekannte Deutsche wurde noch an der Haustür vorläufig festgenommen. Der Beschuldigte wurde am Mittwoch der Haftrichterin vorgeführt, die Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs.

Tipps und Hinweise zum Schutz vor derartigen Betrügern unter www.polizei-beratung.de

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2020, 17:02 Uhr
Aktualisiert:
13. Mai 2020, 17:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2020, 17:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+