Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Börse · Kommentar

Ende der Partylaune

Der Einbruch des Dax ist heftig. Mehr als 500 Punkte an einem Tag hat das wichtigste deutsche Börsenbarometer verloren.

25.02.2020

Von ROLF OBERTREIS

Das Rekord-Hoch im Deutschen Aktienindex von fast 13 800 Zählern vor einer Woche entpuppt sich als trügerisches Signal. Damals war die Stimmung der Anleger und Investoren gut, nachdem sich der Handelsstreit zwischen den USA und China entschärft hatte. Seitdem hat der Leitindex fast 800 Punkte eingebüßt.

Ob dass nun der Anfang vom Ende der historischen Kurs-Rallye ist, lässt sich noch nicht sagen. Fakt ist, dass es den Anlegern an Zuversicht fehlt und sie den Kurseinbruch nicht – wie in der Vergangenheit – dazu benutzen, Aktien günstiger einzukaufen. Die Partylaune ist verflogen. Je mehr sich das Coronavirus ausbreitet, desto größer wird die Verunsicherung.

Anleger fliehen in sichere Bundesanleihen und in Gold. Das Edelmetall erreicht in Euro-Preisen Rekordstände. Trotzdem: Zu übereilten Reaktionen an der Börse mit überstürzten Aktienverkäufen sollten sich Anleger aber nicht verleiten lassen. Wer langfristig über Jahre anlegt, sollte, ja muss solche Phasen aushalten können. Über zehn, fünfzehn und 20 Jahre wirft ein Aktieninvestment, gestreut über solide Papiere oder platziert in solide Fonds eine verlässliche Rendite ab. Bei allen Tiefs, die es zwischendrin immer wieder gibt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
25. Februar 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+