Tübingen · Freies Radio

Empowerment aus Tübingen

Radioprogramme von Geflüchteten für Geflüchtete sollen in Deutschland Schule machen und vernetzt werden. Das in Tübingen ansässige Freie Radio Wüste Welle bekam einen Förderantrag bewillgt und koordiniert das Ganze bundesweit.

06.07.2020

Von Peter Ertle

Seit der Flüchtlingssituation 2015 gab es Deutschland verstärkt freie lokale Radioredaktionen, die nicht nur über das Thema berichteten, sondern auch Flüchtende selbst zu Wort kommen ließen, manche davon etablierten ein Radioprogramm von Geflüchteten für Geflüchtete. Inzwischen entstand die Idee, diese Bemühungen miteinander zu vernetzen, um dem Anliegen der Menschen eine bundesweite Stimme zu ge...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+