Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Bildung

Eltern klagen: „Verwaltung des Mangels“

Grundschulen wird der Unterrichtsausfall aus Sicht des Landeselternbeirats besonders hart treffen.

05.09.2017
  • ROLAND MUSCHEL

Stuttgart. An den Grundschulen sowie an allen Schularten entlang des Hochrheins befürchtet der Landeselternbeirat (LEB) teils dramatische Unterrichtsausfälle. „Besonders hart trifft es die Grundschulen“, sagte der LEB-Vorsitzende Carsten Rees. In Südbaden werbe die Schweiz „aggressiv“ um Lehrkräfte aus Deutschland. Der Mangel sei vor allem Folge einer „desaströsen Fehlplanung“ seit vielen Jahren.

Rees hielt der Politik vor, sich im Schulbereich „fahrlässig“ auf die Berechnungen des Statistischen Landesamt zu verlassen, die sich aber in der Vergangenheit mehrfach als falsch erwiesen hätten. Die Landesregierung wolle die Eltern damit „für dumm“ verkaufen. „Wenn sie damit aufhört, wäre das schon mal ein guter Schritt.“

Streit um Inklusion

Die Unterrichtsversorgung sei eine „Verwaltung des Mangels“, klagte Rees. Er könne die Eltern nur auffordern, bei Unterrichtsausfällen Protestbriefe an das Ministerium, Regierungspräsidien oder Schulämter zu schreiben. Mit Blick auf die Inklusion äußerte Rees den Verdacht, dass die Landesregierung diese absichtlich schlecht umsetze, um die Beschulung behinderter Kinder an Regelschulen scheitern zu lassen. Das Kultusministerium wies den Vorwurf entschieden zurück.

Ministerin Susanne Eisenmann (CDU) sei immerhin dabei, für ihr Haus „kämpferischer“ zu werden, „das können wir nur unterstützen“, sagte Rees. Dagegen hätten sich die Grünen aus der Bildungspolitik „praktisch verabschiedet“. Die Grünen setzten sich für den bestmöglichen Unterricht ein, erklärte dagegen deren Bildungsexpertin Sandra Boser rol

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Berichte über zunehmenden Rassismus in Tübingen „Ich schäme mich, ein Schwarzer zu sein“
Die „School of Education“ ist eingezogen Angehende Lehrer haben nur ihr eigenes Domizil
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular